Blog


07.02.2020

Erstes Partnertreffen des EMA-Forschungsprojekts „Care and Mobility Innovation“

Das erste Treffen des Konsortiums von „Care and Mobility Innovation“ fand am 07.02.2020 beim Zweckverband der Region Aachen statt. Das Projekt forciert die Entwicklung und Umsetzung einer gesamtregional abgestimmten Innovationsstrategie für die Leitmärkte internationale Gesundheitswirtschaft und Mobilität 4.0. Dabei sollen insbesondere Cross-Innovation-Potenziale identifiziert werden. Nach einer kurzen Vorstellung aller Teilnehmer wurden verschiedene organisatorische Themen wie bspw. das Projektmanagement und die Öffentlichkeitsarbeit thematisiert.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und ein erfolgreiches Forschungsprojekt unter dem Schirm der EMA.


28.11.2019

Wuppertal zu Gast in Aachen - neue Wege der Mobilität

Innovative Mobilitätslösungen gemeinsam gestalten - Unter diesem Motto konnten wir der Stadt Wuppertal und der Bergischen Universität Wuppertal einen Eindruck über unser Innovationsnetzwerk und die hier stattfindenden zahlreichen Aktivitäten geben.

Insbesondere die Oberbürgermeister Herr Philipp und Herr Mucke waren interessiert, wie eine Vernetzung der Kompetenzen sowie die Einbindung der Stadtgesellschaft bei einem so zukunftsgerichteten Thema wie die Mobilität der Zukunft zu entscheidenden Erfolgsfaktoren werden.

In Zukunft möchten die beiden Kompetenzstandorte ihre Aktivitäten noch stärker vernetzen und ein gegenseitiges Lernen ermöglichen um so einen überregionalen Mehrwert zu generieren.


09.10.2019

Steuerkreis Nr. 4 im Rahmen der Erlebniswelt Mobilität Aachen

Das vierte Treffen des Steuerkreises der Erlebniswelt Mobilität Aachen fand am 09.10.2019 im Aachener Rathaus statt. Auch dieses Mal berichteten die Teilprojektleiter über den aktuellen Stand sowie über zukünftige Pläne der einzelnen Bereiche. Des Weiteren fand ein kurzer Workshop zur strategischen Ausrichtung der EMA statt. Dabei stand vor allem im Mittelpunkt, was sich die einzelnen Partner von der EMA wünschen und was die Partner jeweils für eigene Kompetenzen und Stärken einbringen können, damit die gemeinsamen Ziele bestmöglich erfüllt werden.